Zum vierten Mal in Folge und das erste Mal überhaupt in der 33-jährigen Cup-Geschichte gewinnt der französische Teilnehmer HBC Nantes den Sparkasse Ulm-CUP! In einem spannenden und hochklassigen Finale besiegten die Franzosen die Füchse Berlin mit 26:23. Einen großen Anteil am Erfolg hatte Emil Nielsen, der Torhüter der Franzosen, der letztlich auch zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde. Ebenfalls im Finale stand der beste Spieler des Turniers, der nicht nur für den ein oder anderen hochkarätigen und wichtigen Treffer sorgte, sondern auch seine Teamkameraden immer wieder gut in Szene setzte: Paul Drux von den Füchsen Berlin. Torschützenkönig des Turniers wurde Patrick Zieker vom TVB 1898 Stuttgart mit 16 Treffern. Den Fair Play-Pokal erhielt nach 2018 auch 2019 unsere dänischen Teilnehmer von Ribe Esbjerg HH.